top of page

Über die Quelle von Hindernissen, Stagnationen und Problemen

Kennen Sie die Situation, dass es bis zu einem Punkt gut läuft und dann scheint sich alles umzukehren, der Fortschritt stockt, das Projekt stoppt und ein Hindernis auf dem anderen folgt? Man findet eine "logische" Erklärung dafür, aber das Problem bleibt oder es läuft in eine andere Form weiter. Es gibt eine Regel: Wenn die gefundene Ursache das Problem nicht löst, handelt es sich um die falsche Ursache. Dann ist das nicht die eigentliche Ursache des Problems. Immerhin würde der wahre Grund das Problem beseitigen.


Besonders spektakulär ist dieses Phänomen beim Lernen. Sie haben vielleicht schon gehört, dass ein einziges Wort oder Symbol, das wir nicht verstanden haben, die Beherrschung eines ganzen Berufsfeldes unmöglich macht. Wenn wir also Wörter und Symbole übergehen, die wir nicht verstehen, dann stoppt irgendwie auch unser Leben und unseren Fortschritt in diesem Bereich.


Einige dieser Missverständnisse können so heimtückisch sein wie die Evolutionstheorie.




Als ich zum ersten Mal von der Evolutionstheorie erfuhr, war ich völlig erstaunt und begeistert darüber, dass Leben durch zufällige Anordnung der chemischen Partikel, aus Chaos entsteht. Aber seit der Stunde, in der ich mit sehr gut bei der Prüfung abgeschnitten habe, bin ich nicht weitergekommen. Nach dieser Lektion wurde die Biologie für mich zu einem undurchdringlichen Hindernis, wie der Dschungel. Damit fiel auch der Traum meines Vaters, dass ich in ein paar Jahren bei Medizin graduiere, in Brunnen. Ich habe nach der Ursache gesucht, aber ich hätte nie gedacht, dass es nur eine falsche Realität war, die mit der Evolutionstheorie verbunden war ...


Was ist falsch an der Evolutionstheorie? Chaos, Unordnung, kann nicht wirklich Leben schaffen, denn Leben bedeutet ein hohes Maß an Ordnung. Ein Autowrack repariert sich nie von selbst. Ohne ordentliche Arbeit bleibt ein ausgebombtes Haus oder eine Stadt in hundert Jahren ruiniert. Ohne Michelangelos Genie wäre die David-Statue nie entstanden. Haben Sie sich jemals gefragt, welches Lebenspotential Michelangelo gehabt haben muss, um eine solche Ordnung und Ästhetik in einem unbelebten Leben zu schaffen? Ohne dieses Genie hätte der Meißel des Bildhauers niemals die unendlich lebendigen, subtilen Formen hervorgebracht.




Es muss etwas reines Ästhetisches geben, das Leben schafft, denn es schafft auf millionenfache Weise Ordnung ... Ordnung, Leben und Ästhetik gehen offensichtlich Hand in Hand. Wo Leben ist, sehen wir Ordnung und Schönheit ... Wo all dies fehlt, hat das Leben den Kampf gegen das Chaos aufgegeben.


Die Idee des „Lebens aus dem Chaos“ führt unter anderem zu der Ansicht der Menschen, dass die Natur viele Schadstoffe von selbst entsorgen und in Leben umwandeln wird, da das Leben aus dem Chaos geboren wird und es daher akzeptabel ist, Abwasser und radioaktiven Abfall in Flüsse und in Meere, ohne Reinigung abfliessen zu lassen ... Ein großes Missverständnis, eine falsche Realität kann das Leben auf einem ganzen Planeten ruinieren ... und das war nur ein Beispiel von vielen.


Wenn wir in irgendeinem Bereich unseres Lebens nicht vorankommen, wenn wir behindert sind, wenn wir Verkümmerung und Stagnation sehen, statt kontinuierlicher Entwicklung und Prosperität, dann ist eines sicher, dass die richtige Definition von Wörtern und Symbolen die mit dem Thema zusammenhängen fehlen. Und wir benutzen falsche Realitäten statt der Wahrheit.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page