top of page

Wer auch immer deine Emotionen kontrolliert, kontrolliert dein Leben

Gibt es einen sicherer Weg, die Kontrolle über das Leben einer anderen Person zu übernehmen, ohne dass sie es weiß? Es gibt... und zwar durch seine Gefühle.

Wenn dich jemand fragen würde "Würdest du mir die Kontrolle über dein Leben übergeben?" dann würdest du sicherlich sagen: "Auf keinen Fall, das würde ich nie tun!"

Doch wir tun dies, ohne es zu wissen. Wir geben fast jedem die Kontrolle über unser Leben ... dem Fernsehen, Radio, Google, Kollegen, Familienmitgliedern, unserem Partner, sogar dem Wetter, Kristallen ... fast allem und jedem.

Allerdings wir geben sie nur selten einer bestimmten Person: uns selbst!

Nun, was würde passieren, wenn wir die Kontrolle über unsere Emotionen wirklich übernehmen würden?

Darum geht es in diesem Video „Glück erschaffen“.


Möchtest DU ein positiver Sender werden? Dann probiere die oben erwähnte Methode aus...

Noch etwas: Du kannst Glück nicht wirklich für dich selbst erschaffen, denn all das Glück, das du erlebst, entsteht dadurch, dass du jemand anderem hilfst, sein Glück zu finden.

Alles, was wir tun, hängt tatsächlich damit zusammen. Sei es Sport, Ernährung oder genug Schlaf, damit helfen wir unserem Körper stärker zu werden und zu regenerieren. Wenn uns um unsere Kinder oder Enkelkinder kümmern, möchten wir, dass sie glücklich sind. Wenn wir Zeit mit unserem Partner verbringen, möchten wir, dass er oder sie glücklich ist. Wenn wir uns um unseres Auto kümmern, möchten wir, dass jemand anderes durch das Auto glücklich wird. Wenn wir arbeiten, wenn wir Geld verdienen, schenken wir einer Person oder vielen Menschen Freude... Tatsächlich sind wir den ganzen Tag damit beschäftigt, jemand anderem Freude zu bereiten.

Durch diese Idee und Beobachtung entstand das Spiel "Glück erschaffen". Die Grundidee und das Ziel des Spieles ist es, ... gemeinsam Glück zu schaffen!

Probiere es einfach aus.

Du findest es hier:



Liebe Grüße,

Éva

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page